Oldtimerrestaurierung – Trockeneis-, Kunststoff- und Sandstrahlen

 

Trockeneisstrahlen:
Wir verwenden dieses schonende Strahlverfahren für das Entfernen von Schmutzschichten wie z.B. Bitumen, Kleb- oder Teppichreste und Harze. Dabei wird das bei ca. -80° Celsius feste Kohlenstoffdioxid als Trockeneis verwendet. Die Partikel werden beschleunigt und treffen auf die Oberfläche auf, die lokal abgekühlt wird und versprödet. Die nachfolgenden Partikel dringen in die Mikrorisse ein, werden gasförmig, vergrößern dabei ihr Volumen schlagartig und sprengen die Schmutzschicht ab.

 

Kunststoffstrahlen:
Wir setzen weiches Kunststoffgranulat ein, um Lacke und alle weicheren Substanzen zu entfernen. Die Oberfläche des Oldtimers wird nicht angegriffen. Es entsteht kein Verzug und die Bildung von Beulen und Dellen wird vermieden. Diese Oberflächentechnik eignet sich besonders für empfindliche Blechteile.

 

Sandstrahlen:
Für die Rostentfernung oder das Aufrauen von Oberflächen verwenden wir das Sandstrahlen. Der Materialabtrag läßt sich über den Druck und das Strahlmittel variieren.

 

Oldtimerrestaurierung – Karosseriebau

Ist die Oberfläche freigelegt, werden je nach Schädigungsgrad die deformierten oder angerosteten original Karosserieteile instandgesetzt. Marode Stellen werden herausgetrennt, passende Reparaturbleche angefertigt und stumpf mit der Karosserie verschweißt.

 

Die Fahrzeugdrehbühnen lassen sich stufenlos in jede Position drehen. So erhalten wir die maximal mögliche Zugänglichkeit als Voraussetzung für gründliches und ergonomisches Arbeiten.

drehbuehne_w121bii_oldtimerhalle_9_340x227.jpg drehbuehne_w113_2623_340x227.jpg

Bei größeren Schäden werden nachgefertigte Karosserieteile angepasst und angebaut. Falls keine Teile erhältlich sind, wird alternativ Karosserieblech aus Tafeln geschnitten und handwerklich über extra angefertigte Holzformen getrieben.

drehbuehne_w180_2621_340x227.jpg drehbuehne_w180_2621_340x227.jpg

Der Holzunterbau des Fahrzeuges wird geprüft. Das Karosserieholz wird, wenn es verfault oder zerfallen ist, ersetzt. Die Stellmacherarbeiten werden nach Muster oder nach vorhandenen Vorlagen ausgeführt.

Wenn die Rohkarosserie wieder komplett aufgebaut ist, werden die Spaltmaße der Anbauteile eingestellt, die Chromapplikationen aufgebracht und die Türen mit Dichtgummis montiert. Nach der Abnahme des Aufbaus werden die Chrom- und Gummiteile wieder demontiert und der komplette Lackaufbau beginnt.

 

Oldtimerrestaurierung – Grundieren und Lackieren

Unsere moderne Lackiererei mit groß dimensionierten Spritz- und Trockenkabinen ermöglicht die schnelle und präzise Abwicklung von Teil-, Reparatur- und Komplettumlackierungen.

Hochwertiges, gepflegtes und übersichtlich angeordnetes Werkzeug für die Bearbeitung und Auftragung von Lackmaterial ermöglicht unseren gut ausgebildeten und motivierten Mitarbeitern ein „glänzendes“ Ergebnis für Sie zu erzielen.



Rückstandsfreie und schonende Strahlverfahren wie Trockeneisstrahlen bereiten die Oberflächen optimal vor. Fahrzeugrahmen können mit einem witterungsresistenten und korrosionsschützenden Pulverlack beschichtet werden.

Auf Wunsch verchromen wir Felgen.


Öffnungszeiten:

Mo - Fr 7:30 - 19:00 Uhr
Sa 9:00 - 12:00 Uhr

Telefon:

02545 / 383

E-Mail:

info@oldtimer-voss.de

Facebook:


Unsere Fahrzeuge bei mobile.de